Druck antik

Wenig hat die Welt so massiv verändert wie der Druck. Techniken wie Radierungen oder Hochdruckverfahren werden schon viel länger  für künstlerische Zwecke eingesetzt (erst später für den schnöden Buchdruck), neben den moderneren Verfahren wie z.B. der Lithografie. Dürer und Rembrandt haben größere Mengen an Radierungen geschaffen, an denen man sehr gut ihre Arbeitsweise studieren kann. Eine umfangreiche Sammlung zu dem Thema gibt es z.B. im Kupfertichkabinett in Berlin (oder näher an der Heimat z.B. im Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen), und machen kann man sowas auch selbst (suchen nach Beispielen auf dieser webpage ist erlaubt).